Wir über uns

Das Studienkolleg zu Berlin möchte dem europäischen Führungsnachwuchs für seine künftigen Aufgaben in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Kultur und Verwaltung wichtige Kenntnisse über Ziele und Werte Europas mitgeben. Es bietet den Teilnehmern die Chance, Europas Vielfalt im Kleinen zu erleben, und einen einzigartigen Raum, den eigenen Fragen an Europa nachzugehen – jenseits aller Fächer- und Ländergrenzen und Zwänge des universitären Betriebs.

Mit dieser Zielsetzung lädt das Studienkolleg jedes Jahr ca. dreißig besonders begabte Studierende aller Fachrichtungen aus ganz Europa für elf Monate nach Berlin ein. Dort führen sie ihr Fachstudium fort und nehmen parallel dazu am Kollegprogramm teil. Dessen Herzstück ist die Projektarbeit in international und interdisziplinär zusammengesetzten Teams zu aktuellen Fragen der europäischen Einigung. Ergänzt wird die Projektarbeit durch wöchentliche Abendveranstaltungen sowie mehrere Seminare. Für die ausländischen Kollegiaten wird zusätzlich ein Deutschkurs angeboten. Die Kollegsprache ist Deutsch.

Das Studienkolleg zu Berlin ist eine gemeinsame Initiative der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung in Kooperation mit dem Wissenschaftskolleg zu Berlin und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Das Kolleg wurde im Jahr 2002 gegründet und hat mittlerweile elf Jahrgänge hervorgebracht.